Termine2021-05-21T14:39:22+02:00

Termine

Museum öffnet ab Pfingsten – nur sonntags

Wir freuen uns, dass das Museum ab Pfingsten sonntags für 2 Stunden öffnet. Die Öffnung während der Corona-Krise findet unter Auflagen statt. Der Kassenbereich wird mit Niesschutz ausgestattet Im Eingangsbereich steht ein Tisch mit Desinfektionsmittel Audioguides werden vor und nach der Nutzung desinfiziert Ebenso alle Handläufe, Klinken Es gibt überall Hinweisschilder, die zum Abstandhalten aufrufen Und pro Raum im Museum, auch darauf weisen Schilder hin, [...]

Mai 21st, 2021|

Eine Führung durch den Umbau auf der Burg Hirschhorn

Auf der Burg Hirschhorn tut sich viel. Auf Initiative des Freundeskreises Langbein’sche Sammlung und des Heimatmuseums Hirschhorn findet am 19 Juni für interessierte Bürger eine Führung durch die Baustelle statt.

Die Verantwortlichen von Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH) und Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen haben für interessierte Bürger eine fachlich-historische Führung zugesagt. LBIH-Niederlassungsleiterin Sabina B. Freienstein und Projektleiter Hermann Felleisen freuen sich über das Interesse der Hirschhorner an ihrer Arbeit auf dem Schloss und dem Schlossgelände. Von der Verwaltung der Staatlichen Schlösser und Gärten Hessen wird Dr. Anja Dötsch dabei sein, die für die wissenschaftliche und fachliche Betreuung der 50 bedeutende Kulturdenkmäler in Hessen verantwortlich zeichnet. Sie wird den historischen Hintergrund der Umbaumaßnahmen erläutern.

Die Arbeiten im Innenbereich des Schlosses sind bereits weitgehend abgeschlossen und auch die Arbeiten an den Zwingermauern konnten über einen Zeitraum beobachtet werden. In diesem Jahr stehen Umbauarbeiten am Palas und an der Terrasse auf dem Arbeitsplan.

Näheres erläutern die Experten bei der Führung am 19. Juni 2020. Genauere Informationen, Uhrzeit und Treffpunkt werden zu gegebener Zeit bekanntgegeben.

Weihnachten 2020

Ein urgemütlicher Nachmittag im Museum

mit Führungen durch die Wunderkammern, mit Lesungen und stimmungsvoller Musik.

Das sollten Sie nicht verpassen.

13. Sept. 2020

Tag des Denkmals

Heute ist der Eintritt frei.

5. Sept. 2020

Nacht der offenen Museen

Die Nacht der offenen Museen wird jährlich vom Verein Museumsstraße Odenwald-Bergstraße e. V. ausgerufen. Wir beteiligen uns daran und haben bis 24 Uhr geöffnet.

Mit Führung durch die Wunderkammern. Das ist spannend.

Start: 5. September 15 Uhr

17. Mai 2020

„Ansichtssache Neckartal“
Bilder von Philibert de Graimberg

Das Museum ist stolz auf seine beachtliche Sammlung von colorierten Graimberg-Bildern, die wir in einer Sonderausstellung zeigen. Der Startschuss fällt am 17. Mai 2020 mit einer Einführung von Dr. Marius Golgath, dem Leiter des Verbundarchivs Eberbach.

Start: 17.5.2020, 17 Uhr

3. April 2020

Schmetterlingsausstellung

mit Gisela Mauve

Bereits die erste Ausstellung zu Schmetterlingen in 2016 war ein Riesenerfolg. In diesem Jahr stellt Gisela Mauve einen speziellen Schmetterling vor, über den es sehr interessante Besonderheiten zu berichten gibt.

Mit Vortrag.

Start: 3.4.2020, 19 Uhr

15.12.2019

Besinnliche Stunden im Langbein Museum

Historische Vorführung, Musik und Lesung zu Weihnachten

„Wie’s frieher emool war“, unter diesem Motto öffnet das Langbein Museum zum Weihnachtsmarkt am 15. Dezember 2019 seine Pforten. Für die entsprechende vorweihnachtliche Atmosphäre sorgen die Gäste des Freundeskreises Langbein’sche Sammlung:

Historischer Spinnzirkel

Zum Beispiel der Spinnzirkel Friedrichsdorf, der von zwei Frauen in Odenwälder Tracht, Christa Haas und Giesela Reinhard repräsentiert wird. Sie spinnen im wörtlichen Sinne und veranschaulichen so, wie früher Wolle und Flachs weiterverarbeitet wurde – eine Tätigkeit, für die man früher meist erst im Winter Zeit fand. Man suchte sich einen Platz am Ofen und los ging’s. Im Museum zeigen die beiden Spinnerinnen das Handwerk übrigens an Spinnrädern aus der Biedermeierzeit. „Spinnen am Morgen bringt Kummer und Sorgen; spinnen am Abend erquickend und labend“. Mit diesem Zitat wurde schon damals zum Ausdruck gebracht, dass wer sich morgens ans Spinnrade setzte, dies zum Broterwerb tat, also damit Geld verdienen musste. Abends dagegen sponn man für den Eigenbedarf und/ oder aus Freude am Tun. So oder so, sicher ist, dass dabei so mancher Gedanke mit in die Wolle versponnen wurde …

Weihnachtsmusik mit Harfe und Trompete

Für die besondere vorweihnachtliche Atmosphäre darf die passende Musik nicht fehlen. Was passt besser als Harfe und Trompete, sozusagen die weihnachtlichsten aller Instrumente. Die Hirschhorner Musiker Anna und Andreas Wann zählen beide zu den jüngsten Mitglieder im Museumsverein und nutzen die Gelegenheit, im kleinen Kreis ihr musikalischen Können darzubieten.

Lesung am Klostertisch

Große und kleine Besucher sind außerdem eingeladen, am Klostertisch Platz zu nehmen, wo Vorstandsmitglied Elke Timmermann spannende Geschichten u.a. von Mark Twain vorliest. Es wird ein besonderer Nachmittag im Museum, lebendig, heimelig, unterhaltsam, spannend und interessant.

Kurzführungen durch die „Wunderkammern“

Denn auch für interessierte Museumsbesucher ist gesorgt. Vorstandsmitglieder des Museumsvereins bieten spontane  Kurzführungen in einer der „Wunderkammer“ nach Wahl der Besucher und erzählen die Geschichte und ggfls. Geschichten zu den gezeigten Exponaten. Und ganz nebenbei erhalten die Besucher  Informationen zum außergewöhnlichen Museumskonzept, das das Langbein Museum regional und überregional hinaus bekannt gemacht hat.

Diese Gelegenheit sollte man sich nicht entgehen lassen. Das Museum ist am 15. Dezember von 15  bis 18 Uhr geöffnet. Eintritt ist frei, Spenden willkommen.

14.9.2019

Nacht der offenen Museen

Ein Erlebnis der besonderen Art – das ist der Besuch im Langbein Museum Hirschhorn am Abend. Am 14.9. ist das Langbein Museum auch abends bis 24 Uhr geöffnet. Wir freuen uns auf Sie und auf Gäste, die im Oldtimer-Bus aus Erbach anreisen und in Hirschhorn gleich zweimal Station machen.

Im Langbein-Museum erwartet sie eine szenisch-musikalische Führung durch einem Zeitgenossen Carl Langbeins, Johann Anton von Breitfeld, der Sie an diesem Abend durch das Museum führt. Begleitet übrigens von einer Wandermusikantin, die den Dichter Carl Langbein musikalisch zu Wort kommen lässt.

Ein ganz besonderes Erlebnis. Der Eintritt ist frei.

8. September 2019

Tag der offenen Denkmäler

An diesem Tag gedenken wir der „Badischen Revolution“, die in den Jahren 1848 und 1849 auch in Hirschhorn ihre Spuren hinterlassen hat. Am 13. Juni 1849 marschierten Freischaren in Hirschhorn auf und das Hirschhorner Schloss und die Schneidmühle wurden vom Michelberg aus beschossen. Vermutlich entstand in dieser Zeit der Name Schießbuckel für den nördlichen Teil des Michelbergs. Im Zuge dieserKampfhandlungen gab es einen Toten, der im bekannten Freischärlergrab beigesetzt wurde.

Die Hanauer Turner Wehr (1. Compagnie war dem Hilferuf der badischen Revolutionären gefolgt und lieferten sich mit den Bundestruppen ein Gefecht. Noch am Vorabend wurde Ludwig Wedekind, Lieutenant am 14. Juni 1849 bei der Kontrolle eines Wachpostens irrtümlich angeschossen und erlag später seinen Verletzungen. An ihn erinnert der „Wedekind-Gedenkstein“, der dank der großzügigen Unterstützung des Hirschhorner Altstadtvereins restauriert werden konnte und am Tag des Denkmals wieder seinen angestammten Platz auf dem Hirschhorner Schloss einnimmt. Der Festakt an diesem Tag wird gemeinsam von der Stadt Hirschhorn, dem Altstadtverein und dem Freundeskreis Langbein’sche Sammlung organisiert.

Im Langbein Museum findet man noch einige Relikte aus dieser Zeit: Ein Seitengewehr,  das bei der Kampfhandlung verloren ging (oder wie man vermutet, auf der Flucht von einem Turner weggeworfen worden war), sowie Gerätschaften zur Herstellung von Munition und auch Kugeln, die selbstverständlich gezeigt werden. Wir freuen uns über Ihren Besuch an diesem Tag. Es lohnt sich!

19. MAI 2019

INTERNATIONALER MUSEUMSTAG – MIT MUSEUMSFÜHRUNG

Am 19. Mai beteiligt sich das Langbein Museum Hirschhorn am 42. Internationalen Museumstag und lädt zu einer interessanten und unterhaltsamen Museumsführung ein. Lassen Sie sich die Wunderkammern zeigen, nach denen die umfangreiche Sammlung von Carl Langbein zusammengestellt und geordnet wurde. Unter der fachkundigen Führung von Johann Anton von Breitfeld alias Jürgen Waibel lernen Sie interessante und skurrile Details der Sammlung kennen und erfahren Hintergründe und Historie zu wichtigen Ausstellungsstücken aus dem ehemaligen Karmeliterkloster und der Hirschhorner Ritter. Erfahren Sie, wie Mark Twain Hirschhorn und seine Begegnung mit Carl Langbein im Naturalisten erlebte.

Das Langbein Museum beinhaltet weit mehr als nur ein Stück Hirschhorner Heimatgeschichte. Es erzählt aus dem Leben von Menschen aus vielen Jahrhunderten und bringt uns diese Zeit nahe. Bei allem geschichtlichen Hintergrund wird auch deutlich: Humor war stets ein Begleiter durch die Zeit. Das wird auch während der Führung am Internationalen Museumstag so sein.

Jürgen Waibel wird als Johann Anton von Breitfeld, Zeitgenosse von Carl Langbein, den Museumsbesuch zu einem ganz besonderen Erlebnis machen.

Termin:  19. Mai 2019, Start: 15 Uhr

Eintritt samt Führung frei.

Spenden sind willkommen!

30. März 2019

Expertenvortrag: Wie können wir mit Wölfen zusammenleben?

Sebastian Ehret ist Kulturgeograph und hat über das Zusammenleben von Menschen und Wölfen geforscht. Wir freuen uns, dass er an diesem Abend über seine Erfahrungen und Erkenntnisse berichtet. Der Eintritt ist frei. Spenden sind willkommen.
30. März 2019, 19 Uhr. 

15. März 2019, 19:30 Uhr

Jahreshauptversammlung Freundeskreis Langbein’sche Sammlung und Heimatmuseum

Der Termin steht jetzt fest: Die Jahreshauptversammlung 2019 findet am 15. März 2019, 19:30 Uhr im Restaurant Goldene Pfanne, Hirschhorn, statt. Die offizielle Einladung samt Tagesordnung wurde rechtzeitig im Stadtanzeiger Hirschhorn veröffentlicht.

Wir freuen uns schon jetzt über eine rege Teilnahme.

13. Februar 2019, 19:30 Uhr

Vorstandsitzung

Freundeskreis Langbein’sche Sammlung und Heimatmuseum

Der Vorstand trifft sich zur turnusmäßigen Vorstandsitzung am 13. Februar 2019 im Museum. Zentrale Themen sind die Vorbereitung der Mitgliederversammlung und die Terminplanung 2019. Gerade für Letzteres liegen viele Ideen auf dem Tisch, die wir jetzt sortieren und auf Machbarkeit prüfen. Wir freuen uns drauf!

3. Advent, 15. Dezember 2018

Das Museum ist von 15 bis 17 Uhr geöffnet.

1. Dezember 2018

  • Stimmungsvoller Adventskaffee in den Räumen des Museums
  • Achtung Falken! Alles über Falken erzählt der Falkner Andreas Quell
  •  Eröffnung Sonderausstellung: Singvögel hautnah

(mehr Informationen finden Sie unter  „Aktuelles“)

Nach oben